Interview Teil2 - Grand Theft Auto News and Info
1373 user online
Mod Database
Latest Mods
Featured Mods
File Upload
Tutorials
FAQ
Search
 

News
Interview Teil2
30.10.2002, 12:00
Autor: Alex
------>Fortsetzung
Gamespot-Interview mit Rockstar's Entwicklungs Direktor Leslie Benzies.

GS: Anscheinend kann man Waffen bei Ammunation kaufen. Kann man in anderen Läden auch Sachen kaufen? Können Sie uns einige Beispiele nennen?

LB: Definitiv. Vice-City hat eine Auswahl von Einzelhandelsgeschäften, und es gibt viele Sachen um Ihr hart erworbenen Geld auszugeben. Ich bin sicher, daß Sie einige der Werkzeuge, wie zB. den Hammer und den Schraubenzieher gesehen haben. Diese sollten nicht allzu schwierig zu finden sein.

GS: Sprechen die Einwohner von Vice City miteinander?

LB: Oh ja, die Einwohner von Vice-City reden viel miteinander. Sie nehmen sich die Zeit, über das Wetter zu sprechen und beleidigen sich ständig gegenseitig. Das sind Sachen, bei denen wir wirklich glaubten, daß sie notwendig sind um die Stadt und die Fußgänger lebendig wirken zu lassen. In Vice-City sind die Fußgänger sogar gesprächig, und es gibt eine enorme Menge verschiedener Sätze, also hören Sie immer neue Sachen während Sie neben Ihnen gehen. Oder sie sehen, wie sie auf der Straße miteinander sprechen. Dies zeigt den Humor von GTA und erzeugt die großartige Stimmung. An der Sprache der Leute erkent man auch in welchem Stadteil man sich aufhält. Was die Leute sagen ist auch sehr durch die 80er geprägt, wie bubblegum sweet oder dark and twisted. Ein platter Reifen kann jedermanns Tag ruinieren.

GS: Gibt es abgesehen von denen die sich in Vercettis Kreisen bewegen, viel Kriminalität in Vice-City? Verüben normale Fußgänger Verbrechen ?

LB: Verbrechen ist alltag in Vice-City. Es sieht aus wie ein sonniger, schöner und angenehmer Platz zum Verweilen, aber wenn Sie eine Weile auf der Straße rumlungern, dauert es nicht lange bis Sie Zeuge eines Angriffs werden. Kämpfe brechen in der Straße regelmäßig aus, und carjackings ist die neueste Verrücktheit. Aber normale Leute mischen sich bei Verbrechen nicht ein. Jagen die Bullen sie auch?

GS: Uns fiel auf, daß man während man innerhalb der Hotelhalle ist, z.B. aus dem Fenster schauen und sehen konnten, was draußen passiert. Also sind die Innenräume nicht völlig separat? Die Welt von Vice-City besteht draußen noch weiter?

LB: Ja, es ist wirklich wichtig, daß Vice-City wie eine lebende, atmende Stadt wirkt und, daß wenn man irgendwo rein geht, man nicht vollständig von der Welt abgeschnitten wird aus der ,an kommt. Es ist keine total unterschiedliche, künstliche Welt. Wir wollten die Innenklimas noch glaubhafter gestalten, so das sie ein Teil von Vice-City sind und an die Außenwelt angeschlossen sind, also geht das Leben noch weiter, während Sie innen sind. Die Fußgänger sprechen noch miteinander, jagen sich, schlagen sich, nehmen des anderen Auto, schrotten ihre eigenen Autos und gehen im Allgemeinen ihren Geschäften nach.

GS: Wie schwierig war es das zu machen?

LB: Sehr. Weil, alles passiert immer. Nichts wird jemals unterbrochen.

GS: Wir höhrten das es mehr als 8,000 Fußgängerkommentare gibt. Welcher ist Ihr Favorit?

LB: Diese Frage kann man unmöglich beantworten. Jeder hat seinen eigenen und meiner wechselt täglich.

GS: Danke das sie für uns Zeit hatten, Leslie.





Jump to the comment formular
Back to the news overview
Comments
Your Name/Nick:


Your Message:


Confirm:
Please log in first!
Recent News
Advertising
Comments